Wildenten 2018-04-30T19:36:20+00:00

Die Wildente

Es werden mehrere Arten von Wildenten unterschieden. Für die Jagd relevant ist vor allem die Stockente. Sie gehört zur Familie der Entenvögel und ist ein Schwimmvogel. Der Erpel hat ein auffallendes Prachtkleid, das er bis auf die Zeitspanne zwischen Juli und August trägt. In diesen beiden Monaten sieht er in seinem Schlichtkleid der weiblichen Ente zum Verwechseln ähnlich und kann nur aufgrund seines gelben Schnabels von ihr unterschieden werden. Stockenten werden rund 58 Zentimeter lang und erreichen eine Flügelspannweite von 95 Zentimetern.

Fortpflanzung / Paarungszeit (Balz):
Schon im Spätherbst finden sich die Paare zusammen. Während der winterlichen Balzspiele bemühen sich mehrere Erpel mit verschiedenen Posen um ein Weibchen. Lebhafte Auseinandersetzungen bleiben dabei nicht aus. Die Ente legt zwischen acht und zwölf Eier und brütet dreieinhalb Wochen

Ernährung:
Die Wildente ist nahezu ein Allesfresser, die von Wasserpflanzen und Kleintieren lebt.

Verbreitung:
Wildenten bevorzugen als Lebensraum Binnengewässer aller Art, selbst auf kleinen Teichen sind sie anzutreffen. Sie benötigen üppigen Uferbewuchs als Schutz vor Störung.

Sehr geehrte Besucher,
derzeit befindet sich diese Website in Bearbeitung und wird in den nächsten Monaten sukzessive zum Portal „Jagd Österreich“ ausgebaut. Wir bitten um Ihr Verständnis und freuen uns auf Ihren erneuten Besuch zu einem späteren Zeitpunkt.